Keller abdichten im Raum: Erkelenz, Heinsberg, Mönchengladbach, Viersen, Neuss, Köln, Düsseldorf, Aachen, Roermond, Maastricht, Eupen

Auch das kennen Sie dann!
Aus dem Keller kommt ein modriger, fauliger Gestank, der im Keller selbst noch schlimmer ist. Dann haben Sie in der Regel ein Feuchtigkeitsproblem. Wasser tritt durch undichte Kellerwände ein und führt zu einem wahrlich lebhaften Biotop für Bakterien und Schimmel, dessen Biosphäre dann eben auch unangenehme Gerüche produziert. Zudem wird das Mauerwerk und ggf. auch die Bodenplatte durch eintretende Nitrate zerstört. Sofern dann noch Schimmel flächig auftritt, kann der an die Raumluft angegebene Sporenanteil gesundheitsgefährdend werden.
Sie sagen sich: „Kann uns nicht passieren, wir halten alle Türen zu.“
Dann unterliegen Sie einem Irrtum. Denn, mit jedem öffnen der Türen, wird eine Teil der Kellerraumluft in die oberen Räume transportiert. Das auch im Falle von Durchzug.
Einige Insekten lieben feuchte Räume und nisten sich gerne in Spalten ein in denen sie sich dann vermehren und ausschwärmen und damit auch vermehrt Fressfeinde, wie Spinnen, anziehen. Insofern ein feuchter Keller auch immer günstiger Lebenraum für viele Insekten ist.
Geben Sie Ihrem Haus und insbesondere Ihrem Keller durch fachgerechtes Abdichten ein wohnliches, trockenes Klima zurück. Damit entziehen Sie auch dem ungewollten Biotop die Lebensgrundlage und können sich beruhigt wieder überall aufhalten, bzw. sind Ihren Gästen gegenüber nicht mehr in Erklärungsnot.

Außenwand Abdichten im Raum: Erkelenz, Heinsberg, Mönchengladbach, Viersen, Neuss, Krefeld, Köln, Düsseldorf, Aachen, Roermond, Maastricht, Eupen

Kellerabdichtung vom Innungsfachbetrieb

Angebot Abdichtung

AUSSENABDICHTUNG

Welche Außenabdichtung benötige ich?

Dauerhaft dicht und möglichst langlebig sollte die Außenabdichtung sein. Dazu gehört in erster Linie das Prüfen der Abdichtungskriterien, die sich in diversen Klassen unterteilen. Insbesondere werden die einzusetzenden Stoffe anhand dieser Kriterien, Klassen ausgewählt, so dass dauerhafte Haltbarkeit und Dichtigkeit überhaupt garantiert werden kann. Insofern das Beurteilen und Einschätzen der vor Ort Situation, Prüfen der vorhandenen Baustoffe und dessen Schädigungsgrad wichtiger Bestandteil sind, die zur ordnungsgemäßen Ausführung der Leistungen beitragen.
Fragen Sie uns, wenn Sie eine Außenabdichtung benötigen. Wir wissen worauf es ankommt, so dass Ihr Keller auch morgen noch dicht sein wird.
Mehr erfahren
Angebot einholen

INNENABDICHTUNG

Welche Innenabdichtung benötige ich?

Auch hier stellte sich die Frage, welcher Zustand und Schädigungsgrad die Baustoffe vor Ort aufweisen, anhand dessen das Abdichtungsverfahren dann auszuwählen ist.
Im weiteren Schritt ist das gewünschte Ergebnis abzuklären. Reicht es aus Dichtigkeit der Wand herzurichten oder soll es Ziel sein den gesamten Wandquerschnitte von innen abzudichten. Hier sind unterschiedliche Verfahren anwendbar, die sich im Ergebnis, anzuwendende Stoffe und Kosten erheblich unterscheiden. Auch im Hinblick einer ggf. anzuwendenden Innendämmung, ist das Verfahrensabhängig.
Fragen Sie uns, wenn Sie eine Innenabdichtung benötigen. Wir wissen worauf es ankommt, so dass Ihr Keller auch morgen noch dicht sein wird.
Mehr erfahren
Angebot einholen

HORIZONTALSPERRE

Welche Horizontalsperre benötige ich?

Horizontales Absperren der Wand, auch hier ist die Materialauswahl und Zustand, bzw. der Schädigungsgrad der Baustoffe ausschlaggebend für das anzuwendenden Verfahren. So werden unterschiedliche Ausführungen angewandt, die über kapillarstopfende Eigenschaften verfügen oder infolge Verkieselung absperren.
Wir kennen die einzelnen Verfahren und klären Sie gerne über dessen Vor- und Nachteile auf.
Mehr erfahren
Angebot einholen

INJEKTIONSABDICHTUNG

Welche Injektionsabdichtung benötige ich?

Injektionsverfahren werden angewandt, wenn mit Druck abdichtenden Stoffe in Bauteile eingepresst werden. Hier gibt es das Niederdruckinjektionsverfahren oder Hochdruckinjektionsverfahren, dass abhängig davon ist welche Schäden abgedichtet werden sollen. So werden einzelne Risse mit abdichtenden Stoffen verpresst oder ganze Wandbereiche.
Auch hier wissen wir welches Verfahren Sie benötigen und beraten Sie gerne.
Mehr erfahren
Angebot einholen

BODENABDICHTUNG

Welche Bodenplattenabdichtung benötige ich?

Bodenplatten sind grundsätzlich nicht völlig dicht. Das insbesondere in Altbauten, dessen Bodenplatten damals aus wenige hochwertigen Ortbeton hergestellt wurden. Aber auch Neubauten dessen Bodenplatten aus sogenannten WU-Beton hergerichtet werden, sind zwar wasserundurchlässig aber nicht völlig wasserdicht. Folglich sollte jede Bodenplatte abgedichtet werden. Auch hier gibt es verschiedenen Verfahren, dessen Auswahl anhand der Schäden und Örtlichkeit richte.
Wir kennen die einzelnen Verfahren explizit. Fragen Sie uns, wenn Sie eine Bodenplattenabdichtung benötigen!
Mehr erfahren
Angebot einholen